E-Brake 160-200T iTC

E-Brake 160-200T iTC

Preis auf Anfrage

SafanDarley E-Brake 160-200 iTC – Servoelektronische Abkantpresse

Artikelnummer: 11.11.11.14.0000 Kategorien: , , Schlagwörter: , , ,

Beschreibung

Die „E-Brake iTC“ ist eine innovative Weiterentwicklung der sehr erfolgreichen, servo-elektrischen „E-Brake 160T 3100“ sowie „200T 4100“. Ein Alleinstellungsmerkmal dieser Maschine ist eine mögliche Erweiterung mit einem automatischen Werkzeugwechsler.

Zusätzliche Information

Gewicht 20000-24500 kg
Arbeitslänge

3060 mm, 4080 mm

Maximaler Hub

300 mm

Einbaumaß Q

690 mm

Zykluszeit

n/a

Eilganggeschwindigkeit

75 mm/sek., 100 mm/sek.

Max. Biegegeschwindigkeit

20 mm/sek. (in CE-Ausführung 10)

Rücklaufgeschwindigkeit

75 mm/sek., 100 mm/sek.

Motorleistung

22 kW

Arbeitshöhe

n/a

Ausladung

n/a

Varianten / Modelle:

E-Brake 160-3099 iTC, E-Brake 200-4099 iTC

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „E-Brake 160-200T iTC“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden veranstaltungen.

Was war los bei uns?

RSS Branchen News

  • Additive Fertigung macht Verbrennungsmotoren leichter 14. Januar 2021
    Die additive Fertigung eröffnet neuen Spielraum für noch effizientere Verbrennungsmotoren. Je nach Anspruch lassen sich die Aggregate deutlich leichter auslegen oder auf maximale Leistung trimmen.
  • "Mitten in der Corona-Krise eröffnen sich Umsatzchancen" 13. Januar 2021
    Im Mittelstandsgeschäft von HSBC Deutschland spielen Unternehmen aus dem Automobilsektor eine wichtige Rolle. Vorstandsmitglied Christian Kolb erläutert im Bankmagazin-Gespräch, warum die Branche trotz vieler Herausforderungen auch künftig ein zentrales Standbein der deutschen Wirtschaft bleibt.
  • Miniaturlautsprecher aus dem Drucker 12. Januar 2021
    Während miniaturisierte Sensor- und Aktorsysteme die Welt der Technik erobern, erproben Wissenschaftler immer neue Kombinationen von Verfahren und Werkstoffen zur Herstellung mikroelektromechanischer Systeme.
  • Schnellere Verklebung von Lenkrädern 12. Januar 2021
    Zelu Chemie hat einen wässrigen, einkomponentigen (1K) Dispersionsklebstoff zur Verklebung von Lenkrädern entwickelt. Das Resultat: Der Klebprozess wird doppelt so schnell.
  • Handbuch Klebtechnik 2020 online verfügbar 11. Januar 2021
    Die Neuauflage des gemeinsam vom Industrieverband Klebstoffe e.V. (IVK) und der Fachzeitschrift ‘adhäsion‘ herausgegebene Handbuch Klebtechnik ist Ende 2020 erschienen und steht nun auch online zur Verfügung.
  • Industrieverband Klebstoffe mit neuer Hauptgeschäftsführung 11. Januar 2021
    Seit dem 1. Januar 2021 ist Dr. Vera Haye neue Hauptgeschäftsführerin des Industrieverband Klebstoffe e.V. (IVK). Sie folgt damit auf Ansgar van Halteren, der sich nach fast 38 Jahren Verbandsarbeit Ende 2020 in den Ruhestand verabschieden hat.
  • Wozu taugen eigentlich Ferrofluide? 6. Januar 2021
    Ferrofluide sind Flüssigkeiten, die magnetische Partikeln enthalten und somit auf magnetische Felder reagieren. Dabei können sie bizarre Strukturen ausbilden und damit verblüffen, entgegen der Schwerkraft zu fließen. Alles nur Spielerei?
  • EU will Einsatz von Photonik-Technologien beschleunigen 5. Januar 2021
    Das EU-weite Netzwerk PhotonHub Europe unterstützt KMUs bei der Einführung photonikbasierter Technologien. Bis 2025 könnten tausend neue Hightech-Arbeitsplätze und ein Milliardenumsatz entstehen.
  • "Überall lokale Teams vor Ort" 31. Dezember 2020
    Phoenix Contact ist ein Hidden Champion. Wie der Mittelständler international erfolgreich ist, erklärt CEO Frank Stührenberg im Interview mit der Zeitschrift "return".
  • Wie sich Metallatome auf einem Isolator fest verankern lassen 30. Dezember 2020
    Elektronische Bauteile sollen noch winziger werden – sollen im Nanokosmos auf atomarer Ebene funktionieren. Forschern ist es jetzt gelungen, einzelne Metallatome auf einem Isolator-Grundmaterial fest zu verankern.
Nach oben