H-Brake Hybrid 110-170T Ultra

H-Brake Hybrid 110-170T Ultra

Preis auf Anfrage

SafanDarley H-Brake Hybrid 110-170T Ultra – Hydraulische Abkantpressen

Artikelnummer: 11.11.12.13.0000 Kategorien: , , Schlagwörter: , , ,

Beschreibung

Die  „H-Brake Hybrid 110-170T Ultra“ steht für nachhaltiges Denken in der Smart Industry. Sie können die hydraulische Abkantpresse optional mit einem 3D Hinteranschlagsystem, sowie dem E-Bend L Blue Winkelmesssystem austatten.

Zusätzliche Information

Gewicht 7700-14000 kg
Größe 3000-5250 × 2075 × 2650 mm
Arbeitslänge

2040 mm, 3060 mm, 3655 mm, 4250 mm

Maximaler Hub

280 mm

Einbaumaß Q

555 – 655 mm

Zykluszeit

n/a

Eilganggeschwindigkeit

230 mm/sek.

Max. Biegegeschwindigkeit

17 mm/sek.

Rücklaufgeschwindigkeit

230 mm/sek.

Motorleistung

15 kW, 22 kW

Arbeitshöhe

850 mm

Ausladung

510 mm

Variationen / Modelle:

H-Brake Hybrid 110.21/15 Ultra, H-Brake Hybrid 110.31/25 Ultra, H-Brake Hybrid 110.37/31 Ultra, H-Brake Hybrid 110.42/37 Ultra, H-Brake Hybrid 170.21/15 Ultra, H-Brake Hybrid 170.31/25 Ultra, H-Brake Hybrid 170.37/31 Ultra, H-Brake Hybrid 170.42/37 Ultra

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „H-Brake Hybrid 110-170T Ultra“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden veranstaltungen.

Was war los bei uns?

RSS Branchen News

  • Fraunhofer forscht mit MAN an hybrider Produktion von Lkw 26. Juli 2021
    Im Projekt "eTruckPro" sollen wandlungsfähige Produktionssysteme entwickelt werden. Diese sollen es zukünftig möglich machen, elektrische und konventionelle Lkw auf einer gemeinsamen Linie zu montieren.
  • Refratechnik wird Mitglied im Feuerfest-Verband 23. Juli 2021
    Der Wachstumskurs beim Feuerfest-Verband geht weiter: Mit der Refratechnik Gruppe stößt nun das weltweit größte Familienunternehmen aus dem Feuerfestsegment zum Wirtschaftsverband.
  • Neue Versuchsanlagen für die Heißgasfiltration 23. Juli 2021
    Jüngst wurde bei Rath das Technikum mit weiteren hochmodernen Versuchsanlagen für die Heißgasfiltration ausgestattet. Darüber hinaus errichtete der Feuerfesthersteller in Meißen eine zweite Fertigungslinie, die eine Verdoppelung der Produktionskapazitäten ermöglicht.
  • Hocheffizienter Tunnelofen für feines Tafelgeschirr 23. Juli 2021
    Das Unternehmen Keramischer Ofenbau hat für die Egyptian German Porcelain Company in Alexandria, Ägypten, einen hochmodernen neuen Tunnelofen installiert und in Betrieb genommen.
  • Klebstoffe als Enabler der Kreislaufwirtschaft 23. Juli 2021
    In Deutschland landen jährlich 18,7 Millionen Tonnen Verpackungen im Abfall. Eine innovative Technik ermöglicht es nun, auch Aluminium-Verbundwerkstoffe in ihre Einzelteile zu zerlegen. Hochleistungsfähige Klebstoffe unterstützen den Prozess.
  • Carbon-Keramik-Bremsen: noch leichter und verschleißfester 22. Juli 2021
    Bremsscheiben aus faserverstärkten Keramiken setzen schon heute Standards hinsichtlich Gewicht und Verschleißfestigkeit. Durch den Einsatz neuartiger Carbonfasergelege können sie noch leistungsfähiger werden.
  • Werkzeugmaschinen und additive Fertigung nähern sich an 21. Juli 2021
    Bislang setzen europäische Werkzeugmaschinenbauer noch wenig auf die additive Fertigung. Dabei könnten beide Branchen ihre starke Position weiter ausbauen, beispielsweise mit hybriden additiven Verfahren.
  • Kleben und Dichten ohne VOC-Emissionen 21. Juli 2021
    In vielen Verfahren zur Oberflächenbehandlung kommen Primer, Haftvermittler oder andere Chemikalien, bei denen umweltbelastende VOCs freigesetzt werden, zum Einsatz. Das Openair-Plasma-Verfahren von Plasmatreat verspricht hier eine umweltfreundliche Alternative.
  • Klebtechnik für Brennstoffzellen 20. Juli 2021
    Die Energiewende wird neben erneuerbaren Energien eine weitere Säule zur Erhöhung der Energieeffizienz erhalten. Dafür hat die Bundesregierung eine Förderung der Brennstoffzellentechnologie beschlossen, die ein erhebliches Potenzial für den Einsatz von Kleb- und Dichtstoffen bietet.
  • Hybridprofile: Gut, anspruchsvoll und teuer 15. Juli 2021
    Hybridprofile aus Metall und Faserverbundkunststoff gelten als vielversprechend für den automobilen Leichtbau. Derweil arbeiten Wissenschaftler an hochfesten Grenzschichten und an der wirtschaftlichen Fertigung.
Nach oben